Terra (LUNA) Kurs steigt um 162%

Stabile Fundamentaldaten und eine steigende Nachfrage nach UST und LUNA sind nur einige der Gründe, warum der Altcoin in den letzten zwei Wochen um 162% gestiegen ist.

Terra (LUNA) Preis steigt um 162% während Bitcoin und Altcoin Preise fallen

Der Bitcoin (BTC)-Preis scheint die Anleger mit seinem Anstieg auf 42.000 US-Dollar in der vergangenen Woche getäuscht zu haben, und während der digitale Vermögenswert darum kämpft, sich über 38.000 US-Dollar zu halten, gewinnen Altcoins mit starken Fundamentaldaten und realen Anwendungen an Dynamik.

Terra (LUNA), ein Blockchain-Protokoll, das den fiat-pegged TerraUSD (UST) Stablecoin unterstützt, ist ein solches Projekt, dem es gelungen ist, dem Abwärtstrend von Bitcoin zu trotzen und seit Anfang August höher zu steigen

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass der Preis von LUNA von einem Tiefstand von 5,53 $ am 20. Juli um 162% auf ein Intraday-Hoch von 14,51 $ am 3. August gestiegen ist, während das 24-Stunden-Handelsvolumen von 137 Millionen $ auf 774 Millionen $ anstieg. Wie Sie erfolgreich in den Monero investieren können, erfahren Sie hier. 

Drei Gründe für den Anstieg des Interesses sind das schnell wachsende Ökosystem von LUNA, die Hinzufügung einer umhüllten Form von Ether (ETH) zum Anchor-Protokoll, die dem Terra-Ökosystem Ether-Einsatzbelohnungen bringt, und die Tokenomik des Protokolls, die dazu beiträgt, das zirkulierende Angebot von LUNA und UST zu kontrollieren.

Ökosystemwachstum zieht neue Teilnehmer an

Eines der deutlichsten Anzeichen für die Akzeptanz des Terra-Ökosystems ist die schnell wachsende Liste von Partnern und Projekten, die auf der Terra-Blockchain starten.

Das wachsende Ökosystem bietet Zugang zu einigen der heißesten Sektoren der Kryptowährung, einschließlich dezentraler Finanzen (DeFi) und nicht-fungibler Token (NFT) sowie Brücken zu anderen Blockchain-Netzwerken wie Ethereum und Solana. Die Blockchain unterstützt auch zahlreiche Einzelhandels- und Zahlungsprotokolle, die es Token-Inhabern ermöglichen, LUNA und UST für alltägliche Einkäufe zu verwenden.

Terra bietet derzeit Stablecoin-Unterstützung für 17 Fiat-Währungen, einschließlich des US-Dollars, des Euros und des kanadischen Dollars, und es gibt Pläne, diese Liste zu erweitern, wenn das Ökosystem wächst.

Anchor-Protokoll stimmt für die Aufnahme von Ether als Sicherheiten

Ein zweiter Grund für das steigende Preiswachstum von LUNA ist die laufende Abstimmung über das Anchor-Protokoll, um umhüllte Ether in die Plattform zu integrieren, um UST zu prägen.

Die Integration wird durch eine Partnerschaft mit Lido ermöglicht, einem Staking-Protokoll für Ethereum und Terra, das es Stakern ermöglicht, liquide stETH (Staked Ethereum) und bLUNA (Bonded LUNA) Token zu erhalten.

Sollte die Abstimmung positiv ausfallen, wird Ether die erste Sicherheitsoption sein, die Staking-Belohnungen von außerhalb des Terra-Ökosystems einbringt, und es wird erwartet, dass dies den Gesamtwert des Protokolls auf ein neues Allzeithoch ansteigen lässt.

LUNA brennt, da Händler UST arbitrieren

Ein dritter Grund für den Anstieg der Nachfrage nach LUNA hängt mit der Tokenomik des Protokolls und der Verwendung von LUNA zum Prägen von UST zusammen.

Um neue UST zu prägen, muss eine entsprechende Menge an LUNA verbrannt werden, was sich auf das Angebot und den Preis von LUNA auswirkt.

Da etablierte Plattformen wie das Mirror-Protokoll wachsen und mehr UST benötigen, um die Plattform zu starten, und neue Protokolle im Terra-Netzwerk eingeführt werden, kann die erhöhte Nachfrage zu Preissteigerungen bei LUNA und UST führen.

Eine höhere Nachfrage nach UST treibt den Preis in der Regel auf über 1 $, was zu Arbitragemöglichkeiten für Token-Inhaber führt, die 1 $ LUNA an der Börse kaufen und über die Terra Station für 1 UST verbrennen können, obwohl der UST-Preis derzeit bei 1,10 $ liegen mag.

Durch diesen Mechanismus kommen neue UST auf den Markt und es wird auch sichergestellt, dass das Protokoll seine Preisbindung bei 1 $ beibehält.

Wie im obigen Tweet zu sehen ist, hat sich das zirkulierende Angebot an LUNA verringert, da in der letzten Woche neue UST geprägt wurden, was sich positiv auf den LUNA-Preis ausgewirkt hat.

Die Hinzufügung von Ether als Sicherheitenoption in Kombination mit einem wachsenden Feld von Stablecoin-Angeboten und neuen Protokollen, die im Netzwerk eingeführt werden, haben alle das Potenzial, zu einem weiteren Anstieg des LUNA-Preises zu führen.